Zahnfleischerkrankungen sind vermeidbar!

tl_files/drKlimekBilder/problem.pngBlutet Ihr Zahnfleisch? Dann ist es Zeit für den Kontrolltermin beim Zahnarzt. Dort kann festgestellt werden, warum Ihr Zahnfleisch blutet. Dafür gibt es viele Ursachen. Häufige Ursachen sind falsche Pflege, ungesunde Ernährung, ungenügendes Kauen und Stress. Es kommt zu einer krankhaften Entwicklung, die später leider nicht mehr rückgängig gemacht werden kann. Dieses Risiko können Sie durch einen Zahnarztbesuch vermeiden! Die chronische Besiedlung des Zahnfleischrandes durch krankmachende Keime kann gefährliche Erkrankungen fördern! Bakterien aus der Mundhöhle können nicht nur Karies oder Entzündungen hervorrufen! Sie können über die Blutgefäße und Lymphgefäße „auswandern" und Erkrankungen wie Allergien, Rheuma, Bronchitis, Lungenerkrankungen, Nierenerkrankungen und Herzerkrankungen auslösen. Ist Zahnstein vorhanden? Wenn der Zahnstein nicht entfernt wird, bleibt die Entzündung Ihres Zahnfleisches bestehen. Chronische Zahnfleischentzündungen führen zur Lockerung der Zähne und zum Zahnverlust!

Professionelle Zahnreinigung

Durch die professionelle Zahnreinigung wird ein Zustand erreicht, bei dem das Zahnfleischbluten der Vergangenheit angehört. Hierbei werden Ihre Zähne poliert,mineralisiert und etwas aufgehellt. Glatte Zahnflächen können Sie später bedeutend besser reinigen. Es kommt zur deutlichen Reduzierung der bakteriellen Besiedelung. Der Verlust eines Zahnes ist vermeidbar! Stattdessen entsteht in Ihrem Mund ein angenehmes Gefühl der Pflege und Frische.

Fissurenversiegelung

Die „Fissuren" sind die kleinen Vertiefungen in den Kauflächen der Backenzähne. Hier finden sich zuerst die Stellen, wo eine Karies beginnt; man nennt das auch „Karies-Prädilektionstellen". Hört sich gut an! Wenn es gelingt, diese Stellen zu verschliessen, bevor die Karieslöcher entstehen, ist das doch toll! Manchmal ist es doch nötig, eine kleine Füllung am Zahn zu befestigen. Dazu wird eine Retention an Schmelz und Dentin geschaffen. Ja, was heißt das denn schon wieder? Aber ist das nicht sehr kompliziert? Es geht darum, dass eine Füllung nicht gleich wieder rausfallen soll. Es ist daher nötig, Haftungsstellen an den betroffenen Zähnen anzubringen. Früher entfernte man Zahnmaterial, um sogenannte „Verankerungen" zu schaffen. Aber leider wird der Zahn so immer kleiner und schwächer. Heute kann man kleine Füllungen mit bestimmten Kunststoffen einfach ankleben. So wird der Zahn geschont. Eine Spritze ist bei dieser Behandlung in der Regel nicht nötig.

Weitere Informationen zur Prophylaxe (externer Verweis)